Ein uraltes Rätsel, Warum schlafen Katzen so viel?

Ein uraltes Rätsel, Warum schlafen Katzen so viel?

Wo ist deine Katze gerade? Wenn Sie dies auf Ihrem Tablet oder Laptop lesen, besteht eine gute Chance, dass er oder sie versucht, einen ungeplanten Kuschelversuch zu planen – ganz oben auf dem Bildschirm. Wenn Fluffy abwesend ist, träumt er oder sie wahrscheinlich vom 9. Katzenschläfchen des Tages oder wacht auf. Katzen sind definitiv Lounge-Liebhaber, aber es gibt mehr zu diesem Genuss, als man denkt. Katzen schlafen jeden Tag durchschnittlich 16-20 Stunden, aber warum?

Schlafrythmus

Während viele Katzen nachts aktiv sind (insbesondere Katzenbabys), wird ihre Art tatsächlich als crepuscular eingestuft, was bedeutet, dass sie im Morgen- und Abendlicht „lebendig werden“. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass andere natürliche Raubtiere normalerweise in den tiefen Nacht- oder Tagesstunden jagen.

Neugeborene Kätzchen schlafen normalerweise 24 Stunden am Tag und wachsen, während sie stillen und schlafen. Mit zunehmender Reife eines Kätzchens verringert sich der Schlafbedarf auf durchschnittlich 16 Stunden pro Tag. Der Zyklus dreht sich in den letzten Jahren wieder auf.

Das Verhalten einer Katze ist sehr anpassungsfähig und viele Tiere passen das Schlafmuster an, um Zeit mit ihren Lieblingsleuten zu verbringen. Sie passen auch die Rundenzeiten an die Fütterungspläne an.

Jäger

Selbst wenn Sie eine rein überdachte Katze besitzen, werden Sie von Zeit zu Zeit Urinstinkte bemerken. Katzen in freier Wildbahn verbringen eine exorbitante Menge an Energie auf der Jagd und müssen sich nach einer Verfolgungsjagd ausruhen. Einer der Hauptgründe, warum Katzen so viel schlafen, ist das instinktive Verhalten von Katzen.

Abkühlmodus

Katzen haben sich auch angepasst, um in heißen Klimazonen zu existieren, und diese Fähigkeit, an bestimmten Orten zu gedeihen, bedeutet, dass sie herausgefunden haben, wie sie sich kühl halten können. Katzen schlafen, um Energie zu sparen. Sicher, andere pelzbedeckte Säugetiere schlafen 8 Stunden (oder weniger) pro Zyklus, aber Katzen können schlafen, um die Körpertemperatur zu regulieren und zum Vergnügen.

 Bett bleiben

Wie das Phänomen der Katzen in Kisten können Katzenbesitzer leicht den Sprung machen, dass Katzen schlafen, weil es sich einfach gut anfühlt. Sie scheinen ein gutes Nickerchen zu mögen, nicht wahr?

An einem kalten, regnerischen Tag können Sie feststellen, dass Fluffy noch länger und tiefer schläft. Schnelle Gehirnbewegungen erfolgen in 5-Minuten-Schritten und werden durch leichtere Schläfrigkeitsmuster verhindert.

Ansonsten schlafen Katzen in 15 bis 30 Minuten und passen den Körper so an, dass sie bei Bedarf aktiv werden können.

Katzen schlafen, um ihre „Batterien“ aufzuladen

Ob Katzen schlafen, um von dieser begehrten Thunfischdose, dem Vogelhaus auf der anderen Seite des Glases oder der kürzlich von Amazon gelieferten Kiste zu träumen, Sie können wetten, dass Ihre Katze jede Minute ihres oder seines Schlummers genießt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.